Viktoria Rebensburg

Geboren am 04.10.1989, wohnhaft in Kreuth/Scharling

Unsere derzeit erfolgreichste Athletin, Viktoria Rebensburg, möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen. Die 1989 geborene Kreutherin gehört seit 2006 der Deutschen Skinationalmannschaft und derzeit der Lehrgangsgruppe LG 1 an. Die dreimalige Juniorenweltmeisterin ist ein fester Bestandteil der Weltcupmannschaft des DSV und hat mit der Olympischen Goldmedaille in Vancouver 2010 den größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere eingefahren.

 

Mitglied der Nationalmannschaft seit 2006

Olympische Spiele

Bronze Riesenslalom Sotchi 2014
Gold Riesenslalom Vancouver 2010

Weltcup

13 Weltcup-Siege
3. Platz Gesamtweltcup 2015/2016
2. Platz Riesenslalom Weltcup 2015/2016
6. Platz Gesamtweltcup 2012/2013
Siegerin Riesenslalom Weltcup 2011/2012
Siegerin Riesenslalom Weltcup 2010/2011

Weltmeisterschaften

2. Platz Riesenslalom Weltmeisterschaft 2015
5. Platz Super-G Weltmeisterschaft 2015
5. Platz Riesenslalom Weltmeisterschaft 2011

Juniorenweltmeisterschaften

Gold Super-G 2009
Gold Riesenslalom 2009
Gold Abfahrt 2008
Silber Super-G 2008
Bronze Riesenslalom 2008

Willi Lesch

Geboren am 11.12.1942, wohnhaft in Kreuth

Aufgewachsen auf der Gufferthütte von 1943 bis 1945 und von 1946 bis 1956 auf der Buchsteinerhütte
Mitglied der Skinationalmannschaft von 1960 bis 1972
Teilnehmer der Olympischen Spiele 1968 Grenoble und 1972 Sapporro
Dreimal Deutscher Meister 1966, 1968 und 1969
Von 1972 bis 1973, Trainer beim DSV
Von 1973 bis 1975, Trainer bei der norwegischen Damen Nationalmannschaft
Von 1976 bis 1978, Jugendtrainer beim BSV
Von 1978 bis 1980, Jugendtrainer beim DSV
Von 1980 bis 1988, Cheftrainer Damen DSV
Von 1988 bis 1994, Technischer Leiter DSV
Von 1994 bis 1997, Cheftrainer Herren DSV

Sepp Bartl

Geboren am 08.04.1953, wohnhaft in Kreuth/Enterfels

Verheiratet, 2 Söhne
Angefangen in der Schülermannschaft
Über Vereinstraining gelang ihm der Aufstieg in den C/B Kader der DSV Jugend
weitere Unterstützung durch BGS
1969 Deutscher Jugendmeister Abfahrt
1970 Deutscher Jugendmeister Riesenslalom
1971 Deutscher Jugendmeister Riesenslalom
1972 Europa Cup Abfahrt Gesamtwertung 5. Platz
1973 Bayer. Meisterschaft, 2. Platz RSL
Heeresskimeister im Slalom
Auf allen Weltcupabfahrten gestartet und beachtliche Ergebnisse erreicht.
1992 Weltcup Sieger der Senioren

Heini Mehringer

Geboren am 23.02.1952, wohnhaft in Kreuth

Verheiratet, 5 Kinder
Angefangen als Langläufer im Verein
Unter Gautrainer Schorsch Hoffmann steigerte er seine Leistungen und wechselte später zu den Biathleten. Beim BGS bekam er die nötige Unterstützung
Von 1973 bis 1978 Biathlon Nationalmannschaft
Von 1973 bis 1978 WM Teilnehmer
Olympiade 1976: 4. Platz Staffel, 10. Platz 20 km Einzel
1977 Weltcup 1. Platz Sprint Biathlon
Weltmeisterschaft 1978 in Hochfilzen: 3. Platz Staffel
1974 Polizeieuropameister in Korgsberg/Norwegen
7 x Deutscher Meister in der Staffel und Einzel

Sie haben ...

... Fragen, Anregungen, Kritik, Feedback, Verbesserungswünsche oder ein sonstiges Anliegen für bzw. an uns? Dann schreiben Sie uns doch ein paar Zeilen über dieses Kontaktformular und wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

Sende ...

© 2019 Ski Club Kreuth e. V. - Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen

Log in with your credentials

Forgot your details?